Skip to main content

Welches Karpfenzelt kaufen?

Welches Karpfenzelt kaufen?

So findest Du den optimalen Begleiter für Ansitze über Nacht

Wer über die Nacht oder gleich mehrere Tage am Wasser bleiben möchte, sollte sich mit einem Karpfenzelt beschäftigen. Dieses schützt Dich, sowie Deine Ausrüstung vor Wind und Wetter. Das ist unerlässlich, um den Komfort und damit einhergehend die Motivation hochzuhalten. In Kombination mit einem gemütlichen Bedchair und einem warmen Schlafsack gelingt es, am Wasser erholsam zu schlafen, während auf den nächsten Biss eines Fisches gewartet wird. Letztlich belohnt Dich ein geschützter und gemütlicher Schafplatz auch mit mehr Fängen, denn Du wirst die Zeit am Wasser besser genießen können und es dort deshalb einfach länger aushalten.

Welches Karpfenzelt kaufen

Nachfolgend erfährst Du, welches Karpfenzelt für Dich geeignet ist und welche Hersteller ihre Qualitätsversprechen einhalten.

Das muss ein Karpfenzelt können

Grundsätzlich wird bei Karpfenzelten zwischen 2 Aufmachungen unterschieden: dem Brolly und dem Bivvy. Während das Brolly eher ein Schirm ist, der meist vorne noch offen ist, bietet das Bivvy eine rundum Ausstattung bei Wind und Wetter. Letzteres eignet sich daher insbesondere für längere Ansitze und sehr schlechtes Wetter.

Das Brolly spielt hingegen seine Vorteile aus, wenn es sehr heiß draußen ist, der Ansitz nur von kurzer Dauer sein soll oder das Transportmaß möglichst gering sein sollte. Wenngleich das Brolly nicht ganz so wetterresistent ist, gibt es Angler wie Matze Koch, die es ganzjährig nutzen, weil sie z.B. den stetigen Blick auf’s Wasser schätzen.

Ein Karpfenzelt muss vor allem wasserdicht sein. Viele Hersteller versprechen dies, nur wenige halten sich tatsächlich daran. In der Regel sind Karpfenzelte ab einer Wassersäule von 20.000 mm vollkommen wasserdicht und schützen Dich auch bei kräftigen, lange anhaltenden Regenschauern. Um das Innere des Zelts noch besser zu schützen, kannst Du zu einem guten Zelt auch noch immer einen extra Überwurf kaufen.

Des Weiteren sollten genügend stabile Zeltheringe vorhanden sein, um das Zelt fest genug im Boden zu verankern. Besonders wichtig für Angler sind natürlich auch das Transportmaß und der Aufbau. Es ist nicht unüblich, dass die Zelte mittlerweile in einer schmalen Tasche transportiert werden können, die unter 1,50 m lang ist. Auch der Aufbau sollte bei einem 1-Mann-Zelt maximal 10 Minuten dauern müssen.

Karpfenzelte gibt es für 1-4 Personen. Je größer das Zelt, desto teurer wird es natürlich. Gute 1-Personen-Karpfenzelte gibt es ab 300 €.

Der grundlegende Anspruchsgedanke an ein Karpfenzelt in der Zusammenfassung:

  • Brolly ab 150 €
  • Bivvy ab 300 €
  • 5.000 mm Wassersäule für Gelegenheitsangler; 20.000 mm für jedwede Situation
  • Schneller & unkomplizierter Aufbau
  • Kompaktes Transportmaß
  • Genug Stauraum für eine große Karpfenliege + zusätzliches Tackle
  • Fester Stand, damit es bei der nächstbesten Windböe keinen Abflug macht

3 gute Karpfenzelte in der Vorstellung

Fox Royale XXL Bivvy

Fox Royale XXL Bivvy Test und Erfahrung

Fox ist ein absoluter Platzhirsch im Bereich Karpfen- und Raubfischausrüstung. Das Tackle hat eine ausgezeichnete Qualität, weshalb es kaum verwundert, dass Teamangler, wie Dietmar Isaiasch und Meik Pyka, begeistert für die Produkte werben.

Das Royale XXL Bivvy ist für bis zu 2 Personen ausgelegt. Wer es besonders geräumig mag, kann natürlich auch nur eine Liege aufstellen und hat dann eine Menge Platz für Tackle, Kochzubehör etc. Mit einer Höhe von 1,83 m, einer Tiefe von 3,55 m und einer Breite von 3,25 ist das Zelt ein absolutes Raumwunder. Es finden bis zu 2 Liegen, sowie zusätzlich 2 Stühle in ihm Platz. Kleine und mittelgroße Personen können problemlos aufrecht stehen.

Da das Zelt nur 21 kg wiegt, lässt ist es sehr mobil. Das Transportmaß beläuft sich auf lediglich 139x29x25 cm, weshalb im Auto immer für dieses Zelt ein wenig Platz vorhanden sein wird. Die Wassersäule von 5.000 mm sorgt auch bei längeren Ansitzen für Trockenheit. Außerdem können 2 Ruten vor dem Zelt mittels Schlaufen fixiert werden. Jeder Angler, dem die Rute beim Montieren schon einmal umgefallen ist, weiß, wie nützlich so etwas ist.

Im Sommer sorgen die vorderen und seitlichen Moskitonetze für Schutz vor Plagegeistern. Auch ein Klarsichtfenster, sowie genügend Zeltheringe, gehören zum Lieferumfang. Die mitgelieferte Bodenplane kann, wo erlaubt, auch verbaut werden.

Fazit: Zusammenfassend kann man sagen, dass das Fox Royale XXL Bivvy bestens für Angler mit viel Platzbedarf geeignet ist. Die verschiednen Anbauteile ermöglichen im Sommer genügend Durchlüftung und im Winter genügend Wärmeisolation.

MK Angelsport Brolly

MK Angelsport Brolly Test und Erfahrungen

MK Angelsport hat ein preiswertes, jedoch definitiv solides Brolly im Angebot. Jeder, der bereits einen Karpfenfilm von Matze Koch gesehen hat, weiß, dass diese Zelte eigentlich das ganze Jahr über für Kurzansitze genutzt werden können. Es wiegt schlanke 7,4 kg und lässt sich in einer dünnen Tasche (15 cm Durchmesser) sehr platzsparend transportieren. Neben dem Zelt, dem Gestänge, der Bodenplane, der Transporttasche und den Heringen, gehört sogar ein Gummihammer mit zum Lieferumfang, weshalb es direkt an’s Wasser gehen kann.

Der Aufbau des Zeltes ist leicht. Wer es einmal in Eigenregie aufgestellt hat, wird nachfolgend keine 10 Minuten mehr benötigen. Eine Wassersäule von 10.000 mm sorgt dafür, dass Du im Brolly trocken bleibst. Für den Sommer ist ein Brolly perfekt, denn es sorgt nachts für einen angenehmen Durchzug. Auch Naturliebhaber kommen mit einem offenen Schirm besser auf ihre Kosten. Wer sich an kühlen Tagen am offenen Design stört, kann sich einen Überwurf kaufen. Ist der Schlafsack auch für Niedrigtemperaturen ausgelegt, kann man auch im Herbst und Frühling offen schlafen, was eine ganz besondere Atmosphäre darstellt.

Fazit: Dieses Brolly ist perfekt für Angler, die der Natur nahe sein wollen oder regelmäßig nur jeweils 1-2 Nächte Ansitzangeln möchten. Das Zelt kostet unter 100 €, lässt sich kompakt transportieren und steht schnell, aber dennoch stabil.

JRC Defender Boat Shelter

JRC Defender Boat Shelter Test und Erfahrungen

JRC bietet mit dem Boat Shelter ein Zelt für das Ansitzangeln vom Boot an. Besonders Welsangler haben an den großen Strömen den Vorteil der Bootsangelei entdeckt. Dort, wo das Ufer zu unwegsam zum Ansitzen ist, kann mit einem Boot im beruhigten Bereich geankert werden. Bringt man nun noch mit etwas Kreativität Rutenhalter bzw. Rod Pod an, kann ein Boot auch für Friedfische genutzt werden.

Das JRC Boat Shelter wurde speziell für Boote mit einer Länge von 3,30 m entwickelt. Die Wassersäule von 5.000 mm sorgt dafür, dass sowohl Angler, als auch Zubehör, bei unliebsamen Wetter trocken bleiben.

Fazit: Wer das Ansitzangeln vom Boot ausprobieren möchte, ist hiermit gut aufgehoben. Später kann es aber durchaus sein, dass der Platzbedarf unbefriedigend wird.

Angelrollen TestSpinnrollen TestKarpfenrollen Test


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die besten Angeltipps zur passenden Jahreszeit erhalten?
Trage Dich jetzt in unseren Newsletter ein und Du wirst über jeden neuen Blogartikel informiert.
Wir hassen Spam und geben Deine E-Mail nicht an Dritte weiter.