Skip to main content

Ridgemonkey Bivvy Lite Plus im Test

Ridgemonkey Bivvy Lite Plus im Test

Eine empfehlenswerte Lampe zum Nachtangeln

Wer regelmäßig über Nacht angelt, wird sicherlich schon einmal erlebt haben, dass der Angelplatz unzureichend beleuchtet gewesen ist. In manchen Situationen reicht eine Kopflampe, wenn z.B. das Gerät in der Dunkelheit umgebaut werden muss oder der Schlafplatz Licht braucht, einfach nicht aus. Hier bietet sich dann eine zuverlässige Zeltlampe, wie die Ridgemonkey Bivvy Lite Plus, an.

Lieferumfang

Die Zeltlampe wird mit einem USB-Ladekabel, einer Magnetplatte zur Befestigung am Zeltstoff und einem Bankstick-Adapter ausgeliefert. Zudem ist eine Bedienungsanleitung mit inbegriffen.

Aufbau & Funktionen

Ridgemonkey Bivvy Lite Plus Erfahrungen

Es gibt lediglich eine Multifunktionstaste, die direkt neben dem USB-Ladeanschluss angebracht wurde. Mit dieser Taste kann zwischen Weißlicht, Rotlicht und Grünlicht (einfach durchklicken) gewählt werden. Jede Farbe lässt sich in einen sanften und einen grellen Modus verstellen. Somit ermöglicht die Bivvy Lite Plus 6 verschiedene Farbbilder. Besonders empfehlenswert ist die Farbe grün, denn diese schont die Augen, bietet dem menschlichen Auge aber ein besseres Sichtfeld, als rot.

Die kleine Öffnung, die sich an der Außenseite befindet, gibt den Ladestand wieder. Blinkt sie rot, sollte die Lampe zeitnahe angeschlossen werden. Wenn kein Blinklicht zu sehen ist, ist der Ladestand ausreichend. Laut Hersteller hält der Lithium-Ionen-Akku, je nach Helligkeitsstufe, bis zu 180 Stunden.

Um den Akku aufzuladen, kann das USB-Kabel entweder in eine Powerbank, einen Laptop oder mittels Handyadapter in eine Steckdose gesteckt werden.

Einsatzmöglichkeiten

Ridgemonkey Bivvy Lite Plus Test

Wer z.B. den Weg zum Wasser oder die Abhakmatte intensiver beleuchten möchte, kann den Bankstick-Adapter auf einen Rutenhalter schrauben und die Lampe dort befestigen. Auch zum Bauen von Montagen hat sich dieses Vorgehen bewährt, denn beide Hände sind somit frei und können sich um die Ausrüstung kümmern.

Der verstellbare Adapter ermöglicht es, das Licht in in unterschiedlichste Postionen zu bringen.

Mit Hilfe der externen Magnetplatte und der magnetischen Rückseite der Lampe, kann die Lampe auch an Stoffen angebracht werden, die nicht magnetisch sind. Wer sie im Zelt anbringen möchte, klemmt den Zeltstoff zwischen Lampe und Platte.

Des Weiteren kann die Lampe auch im Auto angebracht werden, was z.B. sinnvoll ist, wenn im Auto geschlafen wird. Die magnetische Rückseite haftet sehr gut an den Kopfstützen.

Für weniger als 40 € kann der Angelplatz so ausgeleuchtet werden, dass Stolpergefahren minimiert werden, der gefangene Fisch optimal versorgt werden kann und auch der Umbau der Montagen schnell erfolgen kann.

Alles in allem ist die Ridgemonkey Bivvy Lite Plus eine sehr funktionelle Lampe, die ich empfehlen kann. Sie besitzt ein robustes Gehäuse, einen fortschrittlichen Lithium-Ionen-Akku und, neben Weißlicht und Rotlicht, auch das sehr interessante Grünlicht.

Wer im Übrigen in lauwarmen Sommernächten nach Tauwürmern sucht, kann diese Lampe auch verwenden.

Die Lampe kann u.a. bei carpleads.de erworben werden.

Viel Spaß beim Nachtangeln! 

Angelrollen TestSpinnrollen TestKarpfenrollen Test


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die besten Angeltipps zur passenden Jahreszeit erhalten?
Trage Dich jetzt in unseren Newsletter ein und Du wirst über jeden neuen Blogartikel informiert.
Wir hassen Spam und geben Deine E-Mail nicht an Dritte weiter.