Skip to main content

Spro Red Arc im Test

Die Red Arc vom Hersteller Spro bietet nach meinem Empfinden nicht nur ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, sondern ist für mich ganz klar die beste Spinnrolle im unter 100 Euro Preissegment, die ich jemals gefischt habe.

Folglich blieb meine erste Red Arc nicht meine Letzte. Vom ersten Tag an erfüllte diese Rolle meine Anforderungen an sie und ich bin nicht der einzige, den sie beeindruckt, denn sie wurde mehrfach von Angelzeitschriften ausgezeichnet (u.a. Angelrolle des Jahres 2004 und 2008).

Nicht nur ihre Funktionalität ist hervorzuheben, sondern auch ihr hervorragendes Design besticht die Augen ihres Betrachters, denn einen feuerroten, robusten Aluminiumkörper weisen nicht viele Rollen auf. Ihr Körper besteht komplett aus Metall.

Besonderen Gefallen habe ich an ihrer Leichtgängigkeit beim Kurbeln gefunden, welche allerdings auch ihren einzigen Nachteil offenbaren kann: Die Red Arc ist teilweise von Werk aus nicht so gut geschmiert, wie andere Rollen. Dieser Umstand ist allerdings zu verschmerzen, da notfalls einfach das Schnurlaufröllchen nachgeölt werden kann. Zu meinen Red Arcs‘ kann ich sagen, dass ich meine nach ca. 2 Jahren noch nie schmieren musste, dennoch kann, falls erforderlich, die Rolle kinderleicht aufgeschraubt und nachgefettet werden.

Jede Rolle hat ein Ablaufdatum und ich wage anzunehmen, dass die Red Arc ein längeres Leben, als viele andere Rollen erleben kann.

Weiterhin ist hervorzuheben, dass sie stets mit 2 Aluminiumspulköpfen ausgeliefert wird.

Auch ihre Bremse arbeitet sehr fein, deshalb kann sie problemlos für das Fischen auf sämtliche Raubfische genutzt werden. Der Lauf der Rollen ist heute auch noch wie am ersten Tag: Unheimlich ruhig und sauber. Ihre ausgezeichnete Schnurverlegung hat sie ihrem Schneckenrad-Getriebe zu verdanken.

Ich empfehle sie in den Größen 1000/2000 zum Spinnfischen auf kleinere Salmoniden und Barsche und in den Größen 3000/4000 zum Fischen auf Zander und Hecht. Ebenso kann sie auch zum leichten angeln auf Dorsch verwendet werden und ebenso auch für den Fang von Friedfischen.

Technische Ausstattung:

  • 9 Kugellager +1 Walzenlager
  • Tuffbody Aluminium Design
  • Schneckenrad Getriebe
  • Ausbalancierter Rotor
  • One-way Clutch, unendliche Rücklaufsperre
  • Fein justierbares Multi-Disc Frontbremssystem
  • Anti-Drall Schnurführungssystem
  • Extra leichter, starker Bügel
  • CNC gefräste Aluminium Kurbel Emit Comfort EVA Kurbelknopf
  • Runder Aluminium Schnurclip
  • 2 Aluminium Spulen
  • Spezial Schutzkappe vor den Bremsscheiben gegen Wasser, Sand und Schmutz

 

Schnurfassung 10100: 100 / 0,23 mm
Schnurfassung 10200: 100 / 0,28 mm
Schnurfassung 10300: 150 / 0,28 mm
Schnurfassung 10400: 150 / 0,33 mm

Fazit:
Eine sauber arbeitende, gefühlvolle Rolle, die im unter 100 Euro Sektor ihres gleichen sucht.

 

Die besten Angeltipps zur passenden Jahreszeit erhalten?
Trage Dich jetzt in unseren Newsletter ein und Du wirst über jeden neuen Blogartikel informiert.
Wir hassen Spam und geben Deine E-Mail nicht an Dritte weiter.